↑ Zurück zu Live Touren

Falling Into You World Tour

fallingintoyouDie „Falling Into You Around The World Tour“ war Célines erste Welttour, welche sie in über einem Jahr durch 17 verschiedene Länder führte. Das Album „Falling Into You“ war mit über 33 Millionen verkauften Exemplaren das bis dahin erfolgreichste Album aller Zeiten.

Im Februar 1996 kündige Céline an, auf Grundlage ihres neuen Albums auf Tour zu gehen.

Die ausverkaufte Tour begann am 18. März 1996 in Perth, Australien und endete am 26. Juni 1997 in Zürich, Schweiz. Im Juni 1997 tourte Céline noch durch die größten Städte Europas und sang vor 35.000 – 72.000 Fans. Am Ende der asiatischen Tour, Anfang 1997, sang Céline privat für den Sultan von Brunai.

In Deutschland besuchte Céline die Städte Köln, Frankfurt, Hamburg, Berlin und Nürnberg zwischen dem 15. Oktober und 7. November 1996. Im Juni 1997 führte sie eine kleine Open Air Tour durch Europa, wobei sie am 24. Juni erneut Halt in Berlin machte und auf der Waldbühne sang.

Songliste ( Australien, Nordamerika und Asien)

 

  1. „The Power of Love“
  2. „Falling into You“
  3. „River Deep, Mountain High“
  4. „Seduces Me“
  5. „All by Myself“
  6. „Pour que tu m’aimes encore“
  7. „J’irai où tu iras“
  8. „If You Asked Me To“
  9. „Beauty and the Beast“
  10. „Where Does My Heart Beat Now“
  11. „Misled“
  12. „Declaration of Love“
  13. „It’s All Coming Back to Me Now“
  14. „To Love You More“
  15. „Le ballet“
  16. „Love Can Move Mountains“
  17. „Fly“
  18. „Call the Man“
  19. „The Power of the Dream“
  20. „Twist and Shout“
  21. „Because You Loved Me“

Songliste Europa

  1. „The Power of Love“
  2. „Falling into You“
  3. „River Deep, Mountain High“
  4. „Seduces Me“
  5. „All by Myself“
  6. „Pour que tu m’aimes encore“
  7. „J’irai où tu iras“
  8. „Only One Road“
  9. „Beauty and the Beast“
  10. „Where Does My Heart Beat Now“
  11. „Misled“
  12. „Declaration of Love“
  13. „It’s All Coming Back to Me Now“
  14. „Le ballet“
  15. „Love Can Move Mountains“
  16. „Because You Loved Me“
  17. „Twist and Shout“
  18. „(You Make Me Feel Like) A Natural Woman“
  19. „The Power of the Dream“
  20. „Think Twice“

Songliste (französischsprachige Städte)

 

  1. „Je sais pas“
  2. „Destin“
  3. „The Power of Love“
  4. „Falling into You“
  5. „Regarde-moi“
  6. „Un garçon pas comme les autres (Ziggy)“
  7. „All by Myself“
  8. „Because You Loved Me“
  9. „Love Can Move Mountains“
  10. „Declaration of Love“
  11. „It’s All Coming Back to Me Now“
  12. „Les derniers seront les premiers“
  13. „J’irai où tu iras“
  14. „Le ballet“
  15. „Prière païenne“
  16. „The Power of the Dream“
  17. „Pour que tu m’aimes encore“
  18. „Vole“

Änderungen an der Songlist:

 

„It’s All Coming Back To Me Now“ wurde nicht bei den Konzerten in Ghent (Belgien) gesungen
„Falling Into You“, „Fly“ und „Where Does My Heart Beat Now“ wurden im März 1997 aus der Songliste genommen
„To Love You More“ war der letzte Song während der Asien Tour
Während des zweiten Teils der Europa Tour, wurde „(You Make Me Feel Like A) Natural Woman gegen „Call The Man“ ersetzt
„Because You Loved Me“ war der letzte Song während des zweiten Teils der Europa Tour
„Quand on n’a que l’amour“ wurde im August 1996 in Las Vegas gesungen.
„Les derniers seront les premiers“ wurde am 18. Oktober 1996 in Rotterdam gesungen

Aufnahmen und Sendungen

Die Shows am 14. und 15. März 1997 im Mid-South Coliseum in Memphis (Tennessee) wurden gefilmt und im TV ausgestrahlt. Die VHS dazu wurde im November 1998 veröffentlicht. Im Februar 2008 sollte das Konzert als DVD erscheinen, wurde jedoch nicht realisiert.

Die Konzerte in Zürich im Jahr 1996 wurden als Promo aufgezeichnet und wurden als limitierte Sonderedition als CD herausgebracht (als Bonus Disc für spezielle „Falling Into You“ Ausgaben)

Die Konzerte in Australien und Montreal wurden als TV-Specials ausgestrahlt. Das Australien Konzert enthält vier Titel und ein Interview über das neue Album, das Montreal Konzert enthält sechs Titel. Die Aufnahmen zu „All By Myself“ und „To Love You More“ vom Montreal Konzert wurden später als Live Videoclips veröffentlicht.

 

 

 

„Falling Into You Around The World Tour“ Facts

Facts

Start 18. März 1996
Ende 26. Juni 1997
Showanzahl 75 in Nordamerika, 52 in Europa, 11 in Asien, 10 in Ozeanien (Australien)

Cast & Crew

Céline Dion

Band

Claude ‚Mégo‘ Lemay | Bandleiter, Piano
Dominique Messier | Schlagzeug
Marc Langis | Bass
Yves Frulla | Keyboard
André Coutu | Gitarre
Paul Picard | Percussion
Terry Bradford, Elise Duguay (auch Cello), Rachelle Jeanty (1996), Julie LeBlanc (1997) | Background

Crew

Bud Scheatzle | Tour Direktor
Ian Donald | Produktionsmanager
Michel Dion | Aissistent Tour Direktor
Danis Savage | Toningenieur
Daniel Baron | Bildtechnik
Yves „Lapin“ Aucoin | Lichtregiseur
Francois Desjardins, Marc Beauchamp, Marc Thériault | Sound Systemingenieur
Normand Chassé| Lichttechnik (Bewegungen)
Jean-Francois Dubois, Guy Vignola, Stéphane Hamel | Gerätemanager
Serge Lacasse | Assistent des Gerätemanagers
Yves ‚Uncle Bill‘ Beriault, Lois Lefebvre | Kamera
Patrick Angelil, Michel Dion, Louise Labranche | Tour Assistent
Monon Dion l Célines Assistent
Eric Burrows | Bodyguard
Louis Hechter | Haarstylist
Dominique Giraldeau | Choreografie